T-Mobile lässt mich nicht gehen

Als langjähriger Kunde der Telefongesellschaft konnte ich mich nie über die Dienste und Leistungen des Anbieters beschweren. Seit 8 Monaten jedoch bin ich in einem €50,- Vertrag gefangen der mich nicht mehr loslässt. 
Da ich demnächst ausziehe und meine Lebenshaltungskosten drastisch gestiegen sind, kam ich zum Entschluss, dass ich mir den Vertrag nicht mehr leisten konnte.  Man muss sich hierzu folgende Umstände vorstellen:
1. schlechten, bis kaum Empfang in meinem Wohnort
2. durch den schlechten Empfang keine Nutzung des Vertrags 
3. hohe Kosten für nicht Verwendung da nicht nutzbar -> unzumutbar
4. ich kann ihn mir nicht mehr leisten.

Ein höfliches Bitten um Vertragswechsel oder eine Vorzeitige Kündigung sei ausgeschlossen. Das Smartphone herauszukaufen sei ebenfalls nicht möglich und die Kosten für ein Jahr zu zahlen und den Vertrag zu kündigen wurde sowieso abgelehnt.
Das Serviceteam war bisher immer mit meiner Anfrage überfordert, was von Inkompetenz zeugt, denn die meisten kennen nicht mal ihre eigenen AGB. In diesen steht auf der 10. Seite folgendes:

Der Kunde kann den Vertrag außerordentlich kündigen, wenn:
a. T-Mobile ihre Leistung über einen Zeitraum von 2 Wochen trotz nachweislicher Aufforderung des Kunden nicht wie vertraglich vereinbart erbringt,
b. Änderungen der AGB oder der Entgeltbestimmungen nicht ausschließlich begünstigend sind (gemäß § 25TKG 2003) oder
c. sonstige wichtige Gründe vorliegen, die eine Aufrechterhaltung des Vertrags unzumutbar machen

Die einzige Möglichkeit den Vertrag vorzeitig zu kündigen ohne das Land zu wechseln, sei der Tod oder ein Privatkonkurs. … Gratuliere T-Mobile.

Ein Hinweise zu dem Teil der AGB ist zwecklos da einem niemand weiterhelfen kann. 
Ich persönlich werde mich nach Ablauf der Vertragsdauer von T-Mobile fernhalten und mein Erlebnis natürlich mit großer Freude teilen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere